NEU-DELHI (22. September 2020) – Jeden Tag werden in Indien Tausende von Mädchen aufgrund ihres Geschlechts abgetrieben. ADF India möchte auf diese Menschenrechtsverletzung aufmerksam machen und veranstaltete gemeinsam mit zahlreichen anderen Organisationen den Kurzfilm-Wettbewerb „celebrating girls for LIFE“ zu Ehren der Mädchen anlässlich des Internationalen Mädchentages am 11. Oktober.

„Indien hat in den letzten 30 Jahren über 12 Millionen Mädchen wegen Abtreibungen aufgrund des Geschlechts verloren. Es wird Zeit, dass wir diese Probleme anpacken – besonders in Anbetracht des bevorstehenden Internationalen Mädchentages. Die Aktion ‚celebrating girls for LIFE“ steht für Love (Liebe), Inheritance (Erbe), Freedom (Freiheit) und Equality (Gleichheit) – also die vier Buchstaben für das englische Wort Life (Leben). Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion der schrecklichen Ungleichheit ein Ende bereiten und das indische Recht, das geschlechtsspezifische Abtreibungen eigentlich verbietet, endlich auch effektiv machen. Wir möchten die Geschichten der Frauen und Mädchen Indiens erzählen und das Recht jedes Mädchens auf das Leben feiern“, sagte Tehmina Arora, Leiterin von ADF India.

Celebrating girls for LIFE

Für den Wettbewerb konnten Kurzfilme zur Feier des Mädchens eingeschickt werden. Höhepunkt des Wettbewerbs war die Feier am 10. Oktober, bei der auch der Gewinner bekanntgegeben wurde.

Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://girlchildday.in/

Bilder dürfen frei in Print oder Online verwendet werden, aber nur in Zusammenhang mit dem dazugehörigen Beitrag

Sie wollen uns unterstützen? Erfahren Sie hier wie.

ADF International

Postfach 5, 1037 Wien
Österreich