fbpx

Was müssen wir heute tun, um in 10 Jahren bessere Bedingungen für Meinungs- und Glaubensfreiheit in unserer Gesellschaft vorzufinden? ADF International investiert in die Ausbildung der nächsten Generation christlicher Entscheidungsträger.

Sophia Kuby leitet und entwickelt die Schulungsprogramme von ADF International. Sie koordiniert die Zusammenarbeit mit internationalen Partnern.

Mit der Areté Academy bietet ADF International ein internationales Trainingsprogramm für christliche Young Leaders an, die beruflich Gesellschaft mitprägen möchten. Was verbirgt sich dahinter ?

Die Areté Academy ist eine einzigartige Leadership-Ausbildung für junge Christen, die am Beginn ihrer beruflichen Laufbahn stehen und eine Sehnsucht haben, gesellschaftsprägend zu wirken. Das Wort Areté kommt aus dem Grechischen und bedeutet Tugend oder Vortrefflichkeit. Dieser Name ist Programm bei unserer Akademie.

Wir bilden junge Menschen aus, die sich durch akademische und charakterliche Vortrefflichkeit auszeichnen, starke Führungsqualitäten aufweisen und sich aus ernsthafter christlicher Motivation heraus in den Dienst des Gemeinwohls stellen wollen. Junge Christen, die heute beruflich Gesellschaft in Politik, Recht, Medien oder im vorpolitischen Bereich mitgestalten wollen, finden kaum mehr Orte, wo sie sich darauf vorbereiten und sich ein entsprechendes Netzwerk aufbauen können. Sie haben ihre akademischen Netzwerke, wie Stipendiatenprogramme, und ihre kirchlichen Kreise, die meist auf Freizeitaktivitäten beschränkt sind. Oft hat das eine nicht viel mit dem anderen zu tun.

Mit der Areté Academy wollen wir diese immer größer werdende Lücke füllen, indem wir drei Dinge bieten: erstens, eine absolut hochwertige Ausbildung in den Kernthemen des christlichen Menschenbildes und der Herausforderungen unserer heutigen Kultur; zweitens, ein lebenslanges, wachsendes, professionelles, und weltweites Netzwerk von Areté-Alumni; drittens, ständige Angebote zur Weiterbildung.

Welche Erfahrungen machen Sie mit der Kombination aus christlich fundierter spiritueller und intellektueller Ausbildung?

Die Verbindung von beidem – dem Geistlichen und dem Intellektuellen – in der Areté Academy ganz konkret zu erleben, ist für viele Teilnehmer entscheidend, damit in ihnen die Überzeugung wachsen kann: es ist nicht nur wich-tig, sondern auch möglich, als Christ ganz bewusst strategische Positionen in gesellschaftsprägenden Bereichen anzustreben. Ich muss dem allerdings noch ein Drittes hinzufügen: tragende Beziehungen und Freundschaften mit anderen Gleichgesinnten weltweit, die dieselbe Ambition haben, Politik, Kultur und Gesellschaft aktiv mitzugestalten.

Diese drei Dimensionen entwickeln wir durch die sogennante “Areté Journey” hindurch. Die ausgewählten Teilnehmer absolvieren gemeinsam über ein Jahr monatliche online Trainings, wo sie sich bereits in Kleingruppen kennenlernen und Mentoring bekommen, bevor sie dann alle zur eigentlichen Areté Academy für fünf Tage zusammenkommen.

Wie funktioniert das Netzwerk christlicher Influencer, das ADF International weltweit knüpft, konkret?

Seit Jahren bauen wir ein weltweites Netzwerk von Anwälten und Personen im öffentlichen Leben auf. 2018 haben wir eine eigene Abteilung gegründet, die sich dem voll und ganz widmet. Mit der Areté Academy haben wir ein Programm geschaffen, das die Zielgruppe nicht nur anspricht, wenn sie bereits beruflich etabliert ist, sondern junge Menschen mit hohem Potenzial identifiziert, ausbildet und ihnen dann ein weltweites Netzwerk bietet. Das erlaubt ihnen besser die zahlreichen Herausforderungen zu meistern, denen man heute als Christ im öffentlichen Leben begegnet.

Durch das Netzwerk bekommen Alumni leichten Zugang zu intellektuellen Resourcen, Expertise, Mentoring und, nicht zu unterschätzen, Unterstützung im Gebet und konkrete Ermutigung. Auch jährliche Alumni-Treffen sind in Europa, Südamerika und bald auch Asien in Planung.

Wie sieht die inhaltliche Ausrichtung der Academy aus?

Im Grunde geht es darum, in der Tiefe zu verstehen, was das christliche Menschenbild ist und für unsere heutige Kultur bedeutet. Unser Ziel ist es, dass die gesamte Areté Journey eine wirklich verwandelnde Lebenserfahrung für die Teilnehmer ist. Und unsere Erfahrung mit nunmehr gut 1000 Alumni weltweit zeigt, dass dies tatsächlich oft der Fall ist. Während der Akademie erfahren die Teilnehmer oft eine geistige Klärung ihrer individuellen Aufgabe und gehen tief ermutigt und gestärkt wieder an ihre Wirkungsorte zurück. Meistens gehen dann beruf-liche Türen auf, wodurch diese jungen Menschen eine oft erstaunliche Wirkung entfalten und in ihre Berufung hineinwachsen, dem Gemeinwohl zu dienen.

Wer kann sich bewerben und nach welchen Kriterien werden die Teilnehmer ausgewählt?

Die Areté Academy richtet sich an junge Christen aller Konfessionen am Beginn ihrer Berufslaufbahn. Bewerben können sich Studenten und junge Berufstätige aller akademischen Disziplinen. Die Bewerbung umfasst mehrere Essays, Empfehlungsschreiben, Zeugnisse. Wir möchten einen umfassenden Eindruck von der Person bekommen, akademisch, charakterlich, geistlich. Ein Auswahlkommittee, das für jeden Kontinent etwas unterschiedlich besetzt ist, befasst sich intensiv mit jedem Bewerber.

Was erhoffen Sie sich von den Absolventen der Akademie?

Die Areté Academy dient demselben Ziel, das auch ADF International hat: wir möchten Menschen befähigen, sich in den Dienst am Menschen, der Freiheit, der Menschlichkeit, der Gerechtigkeit und des Gemeinwohls zu stellen. So wie wir bei ADF International intern versuchen, eine gesunde Kultur von Verantwortung, geistlichem Wachstum, charak-terlicher Stärke und Exzellenz zu leben, so wollen wir auch unsere zukünftigen Verantwortungsträger darin ausbilden und fördern. Die Früchte und Werdegänge dann mitzuerleben, ist eine besondere Freude, denn sie sind ja nie nur menschliches Werk, sondern auch Gottes Wirken in dieser Welt.

Teile dieses Interviews wurden auch in der Zeitung „Die Tagespost“ abgedruckt

Bilder dürfen in Print oder Online verwendet werden, aber nur in Zusammenhang mit dem dazugehörigen Beitrag

Sie wollen uns unterstützen? Erfahren Sie hier wie.

ADF International Austria gem. GmbH, Postfach 5, 1037 Wien